Unsere Geschichte

Jeder von uns hat bereits eine lange musikalische Vergangenheit. Und eigentlich wollte jeder von uns mit der aktiven Musik aufhören oder zumindest langsamer treten. Aber es kam dann ganz anders.

2006 wurde in Hammerles eine Zoiglwirtschaft eröffnet und um den Musikantenstammtisch "anzukurbeln" wurden Reinhard und Klaus engagiert. Den beiden machte die lockere Art des Musizierens einfach Spaß und so traf man sich in 4 Wochen wieder beim Zoigl. 
Auch Siegi hatte von dem Musikantentreffen gehört und tauchte eines Tages dort auf. Sein Saxophon hatte er vorsichtshalber schon mitgenommen. Auf diese Weise gesellte sich zur Gitarre und dem Kontrabass jetzt ein Melodieinstrument. 

Der Ehrgeiz hatte uns drei gepackt und wir verabredeten uns zu einer Test-Probe. Beim Spielen zeigte sich schnell, dass das Saxophon für den Kontrabass zu laut war und Klaus bald auf jedem Finger Blasen hatte. Außerdem fehlte ein rhythmisches Fundament, aber ein Schlazeug in der engen Wirtsstube zu spielen war unmöglich. Deshalb begann Klaus mit dem Keyboard zu experimentieren. 

Bald spielten wir beim Vinzenz ständig in dieser Besetzung, mit Keyboard, einfach so, "just for fun".

Nach einigen Monaten stieß noch Reinhold zu uns, der unser Repertoire durch seine "bairischen Schmankerln" und Soli ergänzte.

Halt, einen Musikanten dürfen wir nicht vergessen. Es ist Helmut aus Schwarzenbach. Er begleitet uns regelmäßig beim Zoigl mit seinem Banjo und auf der Gitarre. Eigentlich  gesellte er sich schon sehr früh zu unserer Zoiglmusik.

Die vielseitige Musik macht uns nach wie vor viel Freude und mit dem Erfolg kommt jetzt der Eifer möglichst perfekte Musik unseren Zuhörern zu bieten. 

Euer Basalt-Express

 

 


[Home] [News] [Musiker] [Repertoire] [Termine] [Zoigl] [Fotogalerie] [Gästebuch] [Kontakt] [Impressum]